Sie befinden sich hier: Veranstaltungen > Ausstellungen

Ausstellungen

10. September bis 8. November 2018

Deutsch-Französisches Kulturzentrum

Fotoausstellung: "Jeunesse française / Deutsche Jugend"

Im Anschluss an die Ausstellung „Une jeunesse française“ von Hervé Lequeux und Sébastien Deslandes zur Jugend in den französischen Banlieues fand ein Foto-Workshop mit den beiden Journalisten und jungen Erwachsenen aus Essen statt. Die Ergebnisse sind ab dem 10. Sept. im Kulturzentrum zu sehen.

Zusammen mit den Arbeiten einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus Duisburg-Marxloh dokumentieren die gezeigten Bilder den Blick der Jugendlichen auf ihre Stadtteile und geben intime Einblicke in ihren Alltag.

Jeunesse Française / Deutsche Jugend

Ab dem 10. September 2018

Stadtteilbibliothek Borbeck

Ausstellung: Von Kugeln und Kreisen

Die Borbeckerin Monika Schmeel stellt in der Stadtteilbibliothek Borbeck ihre neuen Werke vor. „Von Kugeln und Kreisen“ ist das Motiv der schönen Bilder, die bis Anfang November die Bücherei verschönern.

Ausstellung: Von Kugeln und Kreisen

5. bis 31. Oktober 2018

Zentralbibliothek

Fotoausstellung: "Aus dem Archiv von Juan Allende-Blin"

Anlässlich des 90. Geburtstags des Komponisten

Das Leben eines Musikers und Zeitzeugen, dokumentiert in Bildern: Fotos aus dem Archiv von Juan Allende-Blin (geb. 1928), ausgewählt und präsentiert von Violetta von der Heydt (E-MEX-Ensemble), geben Einblicke in Leben und Schaffen des Komponisten und zeigen seine Beziehungen zu prominenten Zeitgenossen aus den Bereichen Musik, Tanz, Bildende Kunst und Literatur.

Beachten Sie auch unser Konzert am 11. Oktober um 19:30 Uhr in der Zentralbibliothek mit dem Ensemble CRUSH, das den Komponisten Kunsu Shim zum 60. und Juan Allende-Blin zum 90. Geburtstag gewidmet ist. Am 23. Und 24. Oktober finden weitere Konzerte mit Werken von Juan Allende-Blin im Haus Fuhr in Essen-Werden und im Essener Dom statt. Es spielt das E-MEX-Ensemble.

Ausstellung mit Fotos aus dem Archiv von Juan Allende-Blin in der Zentralbibliothek 2018

Dienstag, 23. Oktober bis Samstag, 03. November

Zentralbibliothek || Ausstellung

„Stühle machen Worte“ - eine Ausstellung in der Zentralbibliothek

Vom 8.-12.Oktober 2018 trafen sich 20 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Essen und der polnischen Partnerstadt Zabrze. Gemeinsam nehmen die Sonderschule Nr.41 (Zabrze) und die Pestalozzi-Schule (Essen) am Wettbewerb „Wir in Europa. Ein Ziel. Vielfalt“ des Deutsch-Polnischen Jugendwerks teil. Als einzige Förderschulen konkurrieren sie mit Berufskollegs, Gesamtschulen und anderen Regelschulen. Im Oktober 2017 wurden sie unter die zehn Finalisten gewählt. Die Gewinner des Wettbewerbs werden im Februar bei einem Festakt in Berlin gekürt.

Die Schirmherrschaft über dieses gemeinschaftliche Projekt der beiden Schulen hat der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen übernommen.

Unter dem Motto „Ich kann nicht sprechen, aber ich kommuniziere“ trafen sich die TeilnehmerInnen im April 2018 zunächst in Zabrze, nun in Essen. Gemeinsam ist den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 8 und 20 Jahren, dass sie sich nicht oder nur unzureichend über Lautsprache verständigen können. Daher kommunizieren sie mittels Gebärden, Piktogrammen und elektronischen Kommunikationshilfen.

Ein Schwerpunkt des Programms während des Besuchs der polnischen Gäste in Essen war der fünftägige Kunstworkshop „Stühle machen Worte“. Unter der Federführung der Kunsttherapeutin Sabine Walther gestalteten die SchülerInnen Stühle zu vorher bestimmten Themen. Jedes Objekt war die Gemeinschaftsarbeit von SchülerInnen beider Länder. Sie kommunizierten mit einer polnisch-deutschen Piktogrammtafel, sowie Gestik und Mimik, um sich über ihr Vorgehen abzusprechen.

Die so entstandenen Stühle sind nicht zum Hinsetzen und Schweigen gedacht, sondern laden durch ihre Vielfältigkeit und Einzigartigkeit zum Hinschauen, Sich Gedanken machen, teils zu Aktionen und immer zum darüber sprechen ein.

So machen Stühle Worte.