Sie befinden sich hier: Veranstaltungen > Veranstaltungen für Kinder
 

Veranstaltungen für Kinder

Dienstag, 2. Mai 2017

Stadtteilbibliothek Werden || 9.00 Uhr || Eintritt frei
Stadtteilbibliothek Überruhr || 15.00 Uhr || Eintritt frei

Bärbel Oftring "Tatort Natur!"
Eine Veranstaltung aus unserer Lesereihe "Erlese dein grünes Wunder"

Überfälle, Ringkämpfe oder Diebstahl – all das kommt vor in der Natur, wenn es ums Überleben geht. In diesen spannenden Naturkrimis lernen wir Strategien verschiedener Tiere kennen und bekommen einen guten Einblick, wie das Leben der Tiere auf der Erde funktioniert.
60 haarsträubende Fälle aus der heimischen Tierwelt werden in diesem Buch mit einem Augenzwinkern erzählt. Spannendes Hintergrundwissen, Quizfragen, Experimente und Detektivaufgaben – eine tolle Anregung auch für weitere Lese- und Schreibprojekte im Unterricht.

Bärbel Oftring beschäftigte sich schon als Kind mit Tieren und der Natur. Sie studierte nach dem Abitur Biologie in Mainz und Tübingen mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Paläontologie.
Inzwischen sind über 80 Titel für Kinder und Erwachsene von Bärbel Oftring herausgekommen, die sich immer mit den Themen Natur und Tiere auseinandersetzen. Bärbel Oftring leitet außerdem seit einigen Jahren Naturforscher-AGs für Kinder von der ersten bis zur 6. Klasse. Sie lebt mit ihrer Familie in Böblingen.

▲ Nach oben ▲

Bärbel Oftring

Mittwoch, 3. Mai 2017

Stadtteilbibliothek Freisenbruch || 10.15 Uhr || Eintritt frei
Stadtteilbibliothek Kettwig || 14.00 Uhr || Eintritt frei

Bärbel Oftring "Tatort Natur!"
Eine Veranstaltung aus unserer Lesereihe "Erlese dein grünes Wunder"

Überfälle, Ringkämpfe oder Diebstahl – all das kommt vor in der Natur, wenn es ums Überleben geht. In diesen spannenden Naturkrimis lernen wir Strategien verschiedener Tiere kennen und bekommen einen guten Einblick, wie das Leben der Tiere auf der Erde funktioniert.
60 haarsträubende Fälle aus der heimischen Tierwelt werden in diesem Buch mit einem Augenzwinkern erzählt. Spannendes Hintergrundwissen, Quizfragen, Experimente und Detektivaufgaben – eine tolle Anregung auch für weitere Lese- und Schreibprojekte im Unterricht.

Bärbel Oftring beschäftigte sich schon als Kind mit Tieren und der Natur. Sie studierte nach dem Abitur Biologie in Mainz und Tübingen mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Paläontologie.
Inzwischen sind über 80 Titel für Kinder und Erwachsene von Bärbel Oftring herausgekommen, die sich immer mit den Themen Natur und Tiere auseinandersetzen. Bärbel Oftring leitet außerdem seit einigen Jahren Naturforscher-AGs für Kinder von der ersten bis zur 6. Klasse. Sie lebt mit ihrer Familie in Böblingen.

▲ Nach oben ▲

Tatort Natur

Samstag, 6. Mai 2017

Deutsch-Französisches Kulturzentrum || 10.30 - 12.30 Uhr ||

Familienvormittag

Die Familienvormittage beinhalten eine einstündige (11.00 – 12.00 Uhr) deutsch-französische Lesung mit Odile Brassart für Kinder von fünf bis acht Jahren. Das Angebot richtet sich an französischsprachige Kinder, aber auch an Kinder ohne Französischkenntnisse, die hierdurch spielerisch an die Sprache herangeführt werden.

Der Vormittag bietet Eltern mit zweisprachigen Kindern zudem auch die Möglichkeit, sich bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken zu treffen und die Sonderöffnungszeiten der Bibliothek zu nutzen, um Bücher zu entleihen.

Weiterer Termin: Samstag 8. Juli

Für die Lektüre erbitten wir eine Beteiligung von 3 Euro pro Kind.
Reservierung erwünscht unter: Tel. 0201 88 42 325.

Dienstag, 9. Mai 2017

Zentralbibliothek || 15.00 Uhr || Keine Teilnahmegebühr

Vom Buch zur Kunst – Workshop Bücherfalten nach Orimoto-Art

Eine Veranstaltung aus unserer Lesereihe "Erlese dein grünes Wunder".

Beim Workshop "Vom Buch zur Kunst" werden die Teilnehmer unter Anleitung ein aussortiertes Buch der Stadtbibliothek in ein 3-D Kunstwerk verwandeln. Diese von Dominik Meißner entwickelte Faltkunst nennt sich Orimoto ®. Durch das (ausnahmsweise erlaubte) Knicken von Eselsohren in die Sichtkante der Bücher entstehen dreidimensionale Objekte , wie z.B. Namen, Logos oder Zeichen.
Diese Form des Upcyclings schenkt den Büchern ein neues Leben.

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen.
Der Workshop ist kostenlos.
Anmeldungen sind bis zum 2. Mai per Mail an Irene.Jepkens-Klaas@stadtbibliothek.essen.de möglich.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Stadtteilbibliothek Freisenbruch || 15.00 Uhr || Eintritt: 3 Euro (Kinder / 4 Euro (Erwachsene)

Rumpelstilzchen mit dem Wuppertaler Puppenspiel

Eine Veranstaltung der Freisenbrucher Lesewoche"

Für Kinder ab 4 Jahren.

Freitag, 19. Mai 2017

Stadtteilbibliothek Freisenbruch || 8.30 Uhr ||

Lesewettbewerb

Eine Veranstaltung der Freisenbrucher Lesewoche"

Der traditionelle Lesewettbewerb der Grundschule Bergmannsfeld. In der schönen Atmosphäre wird auch die Preisverleihung vorgenommen.

22./23. Juli 2017 und 29./30. Juli 2017

Stadtteilbibliothek Freisenbruch || 10.00 bis 15.00 Uhr ||

TYPOGRAFIE Kreatives Schreiben

Typo... WAS? Typisch kreativ!
Schwingt die Stifte in euren Händen, ob schwarz-weiß oder bunt, laut oder leise, stark oder schwach, gut- oder schlechtgelaunte Linien.
Erfindet eure eigene Schrift und Symbolik. Hier ist alles erlaubt und wird gestaltet, wie noch nie zuvor.
Eure Vision gewinnt!

Für: 12 Teilnehmer, 10 - 14 Jahre

Anmeldung: Radmila Grinberg (http://cesarska.com), Fon: 02043 9373480, office@cesarska.com

Logo Kulturrucksack NRW

30. September - 1. Oktober 2017 / 7. Oktober - 8. Oktober 2017

Stadtteilbibliothek Freisenbruch || 9.00 bis 15.00 Uhr ||

Die Musik imT(/K)opf
Musik ist überall.

Ein raschelndes Buch, eine klappernde Tür, eine scheppernder Topf - in jedem Haus steckt ein Orchester, das man nur finden muss. Wer die Schönheit eines Geräuschs entdecken kann, sieht sie erst recht in einer schwingenden Klavier- oder Gitarren-Saite.

Hier darf experimentiert und ausprobiert werden, gerufen, geschrien, geflüstert und gelauscht. Wir erkunden Musik als direkte Kommunikation und sprengen alle Sprachbarrieren. Man teilt Gefühle mit, kann darauf reagieren, unterstützen, vielleicht aufbauen, aber auch sein eigenes Ding machen.

Da wir viel improvisieren, kann jeder die Fähigkeiten und auch ggf. Instrumente mitbringen, die er eben hat. Vorkenntnisse sind also nicht erforderlich aber auch kein Hindernis - es wird niemand unterfordert, versprochen!

Bitte Material mitbringen: Falls vorhanden eigene Instruments (egal in welchem Zustand), abgenutzte Klanghölzer, Xylophon, Shaker, verstimmte Gitarren, Geigen, etc. aber auch mindestens einen Alltagsgegenstand, der möglichst viele Klänge produziert.

Für: 12 Teilnehmer, 10 - 14 Jahre

Anmeldung: Florian Boos, Kellerstr. 78, 45239 Essen, Fon: 0163 3686344, mail@florianboos.com

Logo Kulturrucksack NRW

Donnerstag, 9. November 2017

Zentralbibliothek || 15.00 Uhr || Keine Teilnahmegebühr

Vom Buch zur Kunst – Workshop Bücherfalten nach Orimoto-Art

Eine Veranstaltung aus unserer Lesereihe "Erlese dein grünes Wunder".

Beim Workshop "Vom Buch zur Kunst" werden die Teilnehmer unter Anleitung ein aussortiertes Buch der Stadtbibliothek in ein 3-D Kunstwerk verwandeln. Diese von Dominik Meißner entwickelte Faltkunst nennt sich Orimoto ®. Durch das (ausnahmsweise erlaubte) Knicken von Eselsohren in die Sichtkante der Bücher entstehen dreidimensionale Objekte , wie z.B. Namen, Logos oder Zeichen.
Diese Form des Upcyclings schenkt den Büchern ein neues Leben.

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen.
Der Workshop ist kostenlos.
Anmeldungen sind bis zum 2. November per Mail an Irene.Jepkens-Klaas@stadtbibliothek.essen.de möglich.