Sie befinden sich hier: Veranstaltungen > Veranstaltungen für Erwachsene
 

Veranstaltungen für Erwachsene

Dienstag, 4. September 2018

Zentralbibliothek || Das Angebot ist kostenlos || 15.00-18.00 Uhr

Richtig krankenversichert in jeder Lebenslage

Worauf gesetzlich Versicherte achten sollten

Unter dem Motto „Alles klar mit der Krankenkasse?" informiert das Beratungsteam der Verbraucherzentrale am 04. September in der Zentralbibliothek, Hollestr. 3, zu Beitragsfragen in der gesetzlichen Krankenversicherung und gibt Tipps für die Krankenversicherung von Arbeitnehmern/Angestellten, Auszubildenden/Studenten, Familien und Rentnern.

Wer vor einem neuen Lebensabschnitt steht, sollte auch seine Krankenversicherung auf den Prüfstand stellen. Die meisten Menschen sind gesetzlich krankenversichert. Hierbei sind die genauen Regeln der Versicherung und die Höhe der Beiträge weitestgehend gesetzlich vorgegeben. Finanzielle Stellschrauben gibt es kaum. Viele Versicherte sehen daher keinen Anreiz, sich um ihre Versicherung zu kümmern. Was sie oftmals jedoch nicht wissen: dass es erhebliche Beitragsunterschiede gibt – je nachdem, ob sie pflichtversichert, freiwillig versichert oder familienversichert sind. Krankenversicherte sollten deshalb wissen, wie sich ihre Lebenssituation auf ihre Krankenversicherung auswirkt, um unnötige Belastungen zu vermeiden und um den richtigen Zeitpunkt für Änderungen zu nutzen.

Das Beratungsteam der Verbraucherzentrale Essen erwartet interessierte Ratsuchende von 15.00 bis 18 .00 Uhr am Infostand in der Zentralbibliothek, Hollestr. 3, 45127 Essen.

Verbraucherzentrale NRW

Freitag, 7. September 2018

Deutsch-Französisches Kulturzentrum || 19.30 Uhr || Teilnahme kostenlos

Stammtisch, Vernissage & Neuanschaffungen

Veranstaltung in französischer Sprache

An diesem ersten Stammtisch nach den Sommerferien stellt David Babin die Neuanschaffungen der Französischen Bibliothek vor. Außerdem sind alle Interessierten herzlich eingeladen, an der Vernissage zur Ausstellung Jeunesse française / Deutsche Jugend teilzunhemen. Um 20.30 Uhr findet der Abend seinen Fortgang bei freundschaftlichem Gedankenaustausch im Café KaBü.

Freitag, 7. September 2018

Deutsch-Französisches Kulturzentrum || 19.30 Uhr || Eintritt frei

Vernissage und Ausstellung "Jeunesse française / Deutsche Jugend"

Veranstaltung in beiden Sprachen.
Im Anschluss an die Ausstellung „Une jeunesse française“ von Hervé Lequeux und Sébastien Deslandes zur Jugend in den französischen Banlieues fand ein Foto-Workshop mit den beiden Journalisten und jungen Erwachsenen aus Essen statt. Die Ergebnisse sind ab dem 10. Sept. im Kulturzentrum zu sehen.

Zusammen mit den Arbeiten einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus Duisburg-Marxloh dokumentieren die gezeigten Bilder den Blick der Jugendlichen auf ihre Stadtteile und geben intime Einblicke in ihren Alltag.

Reservierung für die Vernissage empfohlen: Tel. 0201 88 42 325 oder dfkz@stadtbibliothek.essen.de
Kostenlose Gruppenführungen (F/D) nach Vereinbarung.

Die Ausstellung ist Teil der Veranstaltungsreihe „VON WEGEN – Alte Träume und neue Hoffnungen“, Jahresthema der Kultur in Essen.

Gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Essen und das Deutsch-Französische Jugendwerk. In Zusammenarbeit mit dem Bürgerhaus Oststadt und dem KJH Café Nova in Essen sowie dem Sophie-Scholl Berufskolleg in Duisburg und dem Institut français / Sprachbüro Düsseldorf.

Jeunesse Française / Deutsche Jugend

Samstag, 8. September 2018

Deutsch-Französisches Kulturzentrum || 10.30 – 12.30 Uhr || Teilnahme kostenlos!

Familientreff – Sonderöffnung der französischen Bibliothek

Die Französische Bibliothek heißt am Samstag alle Leser willkommen, die auch am Wochenende in den Regalen nach Lesestoff stöbern wollen. Für alle, die unter der Woche keine Zeit gefunden haben oder einfach den Samstag mit einem kleinen Ausflug in die französische Welt der Literatur, Filmkunst und Musik einleiten wollen, öffnet die Bibliothek am Vormittag ihre Türen.

Zusätzlich können Interessierte am Familientreff teilnehmen:

  • Rencontre des parents francophones – 10.30 - 12.30 Uhr
    Das Kulturzentrum wird zu einem Ort der Begegnung. Frankophone Eltern haben Gelegenheit, sich über die bilinguale Erziehung ihrer Kinder und andere erzieherische Fragen und Themen auszutauschen und sich dabei gegenseitig zu unterstützen. Natürlich sind auch alle anderen Themen möglich. Währenddessen haben die Kinder Gelegenheit, Freundschaften zu knüpfen und mit anderen Kindern Deutsch sowie Französisch zu sprechen.
  • Vorlesespaß für Kinder – ab 4 Jahren 10.30 - 11.15 Uhr
    ab 7 Jahren 11.15 - 12.00 Uhr
    Lesung (D/F) auch für Kinder, die kein Französisch sprechen. Der Familienvormittag beinhaltet eine deutsch-französische Lesung mit Odile Brassart für Kinder ab 4 Jahren und ab 7 Jahren. Das Angebot richtet sich an französischsprachige Kinder, aber auch an Kinder ohne Französischkenntnisse, die hierdurch spielerisch an die Sprache herangeführt werden.

Reservierung empfohlen unter: Tel. 0201 88 42 325 oder dfkz@stadtbibliothek.essen.de

Samstag, 8. September 2018

Zentralbibliothek || 11.00 bis 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig – Faszination Klavierspiel

Schnupperkurs für Einsteiger mit Hans-Günther Weber

Sie haben als erwachsene Person noch nie Klavier gespielt, hatten aber immer den geheimen Wunsch dies einmal zu probieren? Oder Sie haben Kinder oder Enkel und fragen sich, ob das Erlernen des Klavierspiels für Ihr Kind das Richtige ist? Dann sind Sie in dem Vortrag des Klavierpädagogen Hans-Günther Weber richtig, der Ihnen die „Faszination Klavierspiel“ nahe bringen, erste Klang-erlebnisse mit Ihnen erarbeiten und Ihnen Einblick in die Geheimnisse eines ersten Einstiegs aus klavierpädagogischer Sicht vermitteln möchte. Eigenes Mitmachen und viele lebendige Informationen helfen Ihnen, einen eigenen, individuellen Weg mit dem Klavier und der Musik zu gehen. Dazu bekommen Sie einen Überblick über das reichhaltige Angebot an Klavierschulen und klavierpädagogischem Material in der Musikbibliothek der Stadtbibliothek Essen.

Eine Kooperation mit der VHS Essen

Die Anmeldung zum Kurs ist sechs Wochen vorher möglich. Die Teilnahme ist kostenlos!

Information und Anmeldung per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter Fon 0201 88 42 281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2.

Hans-Günther Weber am Klavier

Freitag, 28. September 2018

Zentralbibliothek || 18.00 bis 19.00 Uhr || Eintritt frei!

Spiel mich! (Klavier)Noten werden zu Musik
Eine Mitmach-Aktion für Jung und Alt

Mehr als 2000 Klaviernoten füllen allein die Regalbretter der Musikbibliothek. Neben den großen Meisterwerken wie etwa den Sonaten von Mozart oder Beethoven gibt es eine Fülle an kleineren reizvollen Kompositionen, die es wert sind, entdeckt und gespielt zu werden.

Unter Anleitung von Hans-Günther Weber, erfahrener Klavierpädagoge der Folkwang Musikschule und ausgewiesener Kenner der Klavierliteratur, treffen große und kleine Musikfreunde eine Auswahl am Regal und lassen die schwarzen Zeichen in den Notenbänden in Klänge umsetzen. Es assistieren Schülerinnen und Schüler der Musikschule.
Eine Inspiration für alle Klavierspielenden, die Möglichkeiten des Bibliotheksbestandes zu entdecken, sich Noten auszuleihen und quasi "im Selbstversuch" spannende Werke spielerisch auszuprobieren.

WissensNacht Ruhr

Samstag, 6. Oktober 2018

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt: 10 Euro, 7 Euro (ermässigt)

Lieder von Liebe und Kohle
Baier + Hochstetter live: Bergarbeiter–, Ruhrgebiets– und Liebeslieder

Das Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher hat Frank Baier im April auf Zollverein ausgezeichnet: Baier wurde als Komponist, Buchautor und Liedermacher gewürdigt, dem es immer auch um die Bewahrung, Erweiterung und Aktualisierung des Ruhrgebietsliedgutes ging, das aus gesellschaftlichen Kämpfen um ein besseres Leben hervorgegangen ist. Seine CDs "Watn Theater, man" und "Es gibt Träume" stehen im April auf Platz 2 und 5 der Liederbestenliste.

Wolfram Hochstetter, spielt – inspiriert von Musikern wie Woody Guthrie, Pete Seeger und Ramblin’ Jack Elliott – seit vielen Jahren auf internationalen Konzertbühnen und Festivals seine ganz eigene Version der American Folk & Roots Music auf 5-String Banjo und Gitarre.

"von wegen … alte träume und neue hoffnungen" ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Essener Kultureinrichtungen.

Wolfram Hochstetter / Frank Baier

Mittwoch, 11. Oktober 2018

Zentralbibliothek || 19.30 Uhr || Eintritt: 10 Euro, 6 Euro (ermäßigt)

GENERATIONEN

Kunsu Shim zum 60. und Juan Allende-Blin zum 90. Geburtstag

Kunsu Shim: "DAS (UN)SCHEINBARE“ (II), Uraufführung
Außerdem Musik der Jubilare Gwyn Pritchard (70), Alwynne Pritchard (50) und Hans-Joachim Hespos (80)

Ausführende: Ensemble CRUSH, Alwynne Pritchard, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler und Mitglieder des Kunstlabors Essen, Performance

Mit Unterstützung der Kunststiftung NRW und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Essen und der Stadtbibliothek Essen

Copyright Kunsu Shim

Samstag, 13. Oktober 2018

Zentralbibliothek || 11.00 bis 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig – Schnupperkurse für Einsteiger

Heute: Sing mal Lieder (mit Marliese Reichardt)

Die Anmeldung zu den Kursen ist jeweils sechs Wochen vorher möglich. Bei einigen Kursen ist die Teilnehmerzahl begrenzt! Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.
Information und Anmeldung per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter Fon 0201 88 42 281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2.

Schnupperkurse für Einsteiger

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt: 5 Euro

Eltern – jede Familie ist anders
Eine Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek Essen in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Essen

Hans Hartmann: Wege aus dem Mama-Burnout. Abstand gewinnen und neue Kraft tanken

Mütter brauchen andere Methoden als Manager, um Kraft zu tanken und ihre eigenen Bedürfnisse zu beachten. Mit gezielten Fragen und fundiertem Hintergrundwissen verhilft Hans Hartmann, Leiter einer Mutter-Kind-Klinik, gestressten Müttern zu einem neuen Blick auf sich selbst, einer besseren Widerstandskraft und wirkungsvollen Stressbewältigung. Er erklärt auch, wie sie ihre persönlichen Ziele formulieren, ihre Beziehungsmuster verändern und mit Krisen souverän umgehen können.

Dieses Buch bietet einen Ausweg aus der Erschöpfung und sorgt für neue Energie und Lebensfreude.

Dr. Hans Hartmann ist Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut. Nach fast 20-jähriger Tätigkeit in eigener Praxis in Stuttgart und Fortbildungen in beziehungsanalytischer Paar und Familientherapie übernahm er 2013 die Stelle des leitenden Arztes im Elly-Heuss-Knapp-Haus, der Mutter-Kind-Kurklinik in Plön.

Hans Hartmann

Samstag, 10. November 2018

Zentralbibliothek || 11.00 bis 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig – Schnupperkurse für Einsteiger

Heute: Gitarre für Anfänger und Wiedereinsteiger (mit Thomas Hanz)

Die Anmeldung zu den Kursen ist jeweils sechs Wochen vorher möglich. Bei einigen Kursen ist die Teilnehmerzahl begrenzt! Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.
Information und Anmeldung per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter Fon 0201 88 42 281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2.

Schnupperkurse für Einsteiger

Samstag, 8. Dezember 2018

Zentralbibliothek || 11.00 bis 13.00 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig – Schnupperkurse für Einsteiger

Heute: Weihnachten mit der Veeh-Harfe (mit Gabriele Hellwig)

Die Anmeldung zu den Kursen ist jeweils sechs Wochen vorher möglich. Bei einigen Kursen ist die Teilnehmerzahl begrenzt! Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.
Information und Anmeldung per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter Fon 0201 88 42 281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2.

Schnupperkurse für Einsteiger