Sie befinden sich hier: Veranstaltungen > Veranstaltungen für Erwachsene
 

Veranstaltungen für Erwachsene

Leider können momentan keine regulären Veranstaltungen stattfinden. Wir hoffen aber, die unten aufgeführten Termine anbieten zu können.

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Zentralbibliothek || 20 Uhr || Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, Abendkasse, kein Vorverkauf, jedoch Reservierung erforderlich

Coronabedingt steht nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung. Reservierungen telefonisch unter 0201 88-42281 oder per e-mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de sind daher zwingend erforderlich.
In den Räumlichkeiten bitten wir ums das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auf den Sitzplätzen kann sie während des Konzerts abgenommen werden.

Trio Abstrakt: Das flirrende Innere

Salim Javaid – Saxophone
Shiau-Shiuan Hung – Schlagzeug
Marlies Debacker – Klavier
Florian Zwißler - Klangregie
Corné Roos - Komposition

Programm:
Läuterung des Eisens – Peter Ablinger
Neues Werk für Saxophon Solo – Corné Roos (UA)
Opera of the Nobility – Michael Finnissy
Das flirrende Innere - Saxophon – Corné Roos (UA)

Trio Abstrakt wurde 2016 als Ensemble für Neue Musik gegründet. Das Ensemble arbeitet sowohl in der Instrumentierung Saxophon, Schlagzeug, Klavier als auch rein performativ ohne Instrumente, mit Alltagsgegenständen oder Stimme. Auch in diesem Projekt taucht das Trio Abstrakt wieder in die farbenreiche Welt der Obertonphänomene ein und präsentiert eine fein verästelte Musik, in der Saxophon, Schlagzeug und Klavier zu einem Meta-Instrument verschmelzen und neue Klangkonstellationen hörbar machen.

In den Uraufführungen lässt der Komponist Corné Roos Erinnerungen an die Musikgeschichte in einer Art atonalen Verarbeitung Revue passieren und positioniert sich zwischen Konzept und Bearbeitung. Corné Roos (*1989, Amsterdam) studierte Komposition in Den Haag und Köln. Derzeit ist er Komponist bei der Internationale Ensemble Modern Akademie. Seine Musik wurde von ihm selbst und anderen Interpreten in Holland, Deutschland, der Schweiz, Israel, Serbien und Italien aufgeführt. Er wohnt in Köln.

Mit freundlicher Unterstützung von der Kunststiftung NRW, vom Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Stadt Köln

Samstag, 10. Oktober 2020

Zentralbibliothek || 11 - 13 Uhr || Das Angebot ist kostenlos, maximal 10 teilnehmer*innen möglich

Musik wird lebendig - Crahskurs Musiktheorie

Schnupperkurs mit Jochen Weber, Volkshochschule

Wollten Sie immer schon wissen, welche Gesetzmäßigkeiten, Strukturen und Formen der musikalischen Sprache zugrunde liegen? Der Musiker und Chorleiter Jochen Weber führt unter Verwendung von sogenannten Boomwhackers - das sind unterschiedlich gestimmte Percussionsröhren, mit denen ohne Vorkenntnisse gemeinsam musiziert werden kann - spielerisch in die Welt der Akkorde und Harmonielehre ein und vermittelt allererste Grundlagen der Musiktheorie. Der Kurs richtet sich an alle, die Zusammenhänge in der Musik besser erkennen und verstehen wollen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Volkshochschule Essen

Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich bitte verbindlich an:
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Montag, 26. Oktober 2020

Deutsch-französisches Kulturzentrum || 19.30 Uhr || 6 Euro, ermässigt 3 Euro (auch Förderkreis), frei für Studierende

Rencontre avec Julia Deck autour de "Propriété privée" (Privateigentum)
Rencontre et discussion (F)

Reservierung im Kulturzentrum erforderlich.
Mit Unterstützung der Sparkasse Essen aus Mitteln der Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen" und unseres Förderkreises.

Samstag, 31. Oktober 2020

Zentralbibliothek|| 12.00 Uhr || Eintritt frei

BEETHOVEN. Punkt 12
Eine Vorspielreihe in Kooperation mit der Folkwang Musikschule

Anlässlich des Beethovenjahrs 2020 spielen fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler der Folkwang Musikschule um Punkt 12 Uhr in der Musikbibliothek eine Dreiviertelstunde lang Werke von Beethoven – vom Soloauftritt bis zum kleinen Ensemble. Das Programm wird kurzfristig bekannt gegeben. Sie sind herzlich zum Zuhören eingeladen.

Der nächste Termin:
Samstag, 5. Dezember 2020

Freitag, 6. November 2020

Deutsch-französisches Kulturzentrum || 19.00 Uhr || Eintritt frei

Vernissage: La francophonie dans tous ses états. À la découverte des Caraïbes. Exposition de photogrs (9. November 2020 - 8. Februar 2021)

Anmeldung im Kulturzentrum erforderlich.

In Zusammenarbeit mit dem romanischen Seminar der Universität Tübingen.
Mit Unterstützung unseres Förderkreises.

Montag, 9. November 2020

Deutsch-französisches Kulturzentrum || 19.00 Uhr || Teilnahme kostenlos

La francophonie dans tous ses états. Calypso-Geschichte(n)
Musik und Karneval in der südlichen Karibik

Vortrag (D) mit Prof. Dr. Andreas Meyer (FUdK Essen).
Reservierung im Kulturzentrum erforderlich
In Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste.

Donnerstag, 12. November 2020

Zentralbibliothek || 20 Uhr || Eintritt: wird noch bekannt gegeben

Coronabedingt steht nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung. Reservierungen telefonisch unter 0201 88-42281 oder per e-mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de sind daher zwingend erforderlich.
In den Räumlichkeiten bitten wir ums das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auf den Sitzplätzen kann sie während des Konzerts abgenommen werden.

AUDITIVVOKAL Dresden

Wer in die unbekannten Weiten und Höhen zeitgenössischer Vokalkunst vordringen will, muss AUDITIVVOKAL hören. Seit 2007 entdeckt das Ensemble mit seinem Leiter Olaf Katzer das musikalische Terrain in ganz unkonventioneller Weise und verblüfft jedes neugierige Ohr.

Die über 30 Sängerinnen und Sänger, die in kleinen und großen Besetzungen zusammen wirken, beherrschen neue mikrotonale Klangwelten genauso wie das gesamte Spektrum an vokalen Multiphonics.

Zum ersten Mal in Essen!

AUDITIVVOKAL Dresden - das Originalklangensemble der Moderne

Samstag, 14. November 2020

Zentralbibliothek || 11 - 13 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - GarageBand: Musikmachen mit dem iPad

Schnupperkurs mit Salome Amend

Wie komponiere und produziere ich ein eigenes Stück mit Hilfe von Tablets und sogenannten Digital Audio Workstations (DAWs)? Was sind eigentlich Loops? Wie schreibe ich eine Melodie, eine Akkordfolge oder einen Rhythmus? Kann ich das Tablet als eigenständiges Instrument benutzen oder auch mit akustischen Instrumenten verknüpfen? Viele spannende Fragen, die in diesem Workshop geklärt werden. Hierbei steht das Musizieren und Arbeiten mit der App "Garage Band" im Vordergrund.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Folkwang Musikschule

iPads werden für den Kurs zur Verfügung gestellt

Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich bitte verbindlich an:
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

App GarageBand

Dienstag, 24. November 2020

Deutsch-französisches Kulturzentrum || 19.30 Uhr || 6 Euro, ermässigt 3 Euro (auch Förderkreis), frei für Studierende

La francophonie dans tous ses états

Begegnung mit Mérine Céco & Prof. Dr. Ralph Ludwig (Uni. Halle) zu „D‘autres vies sous la tienne“ (Die Leben unter Deinem).

Rencontre et discussion (F).
Unterstützt von der Sparkasse Essen mit Mitteln aus der Lotterie "PS-Sparen und Gewinnen“ und unserem Förderkreis.

Samstag, 5. Dezember 2020

Zentralbibliothek|| 12.00 Uhr || Eintritt frei

BEETHOVEN. Punkt 12
Eine Vorspielreihe in Kooperation mit der Folkwang Musikschule

Zum letzten Mal im Beethovenjahr spielen fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler der Folkwang Musikschule um Punkt 12 Uhr in der Musikbibliothek eine Dreiviertelstunde lang Werke von Beethoven – vom Soloauftritt bis zum kleinen Ensemble. Das Programm wird kurzfristig bekannt gegeben. Sie sind herzlich zum Zuhören eingeladen.

Samstag, 12. Dezember 2020

Zentralbibliothek || 15 - 16:30 Uhr || Das Angebot ist kostenlos

Musik wird lebendig - Freude schöner Götterfunken: Beethoven vokal

Schnupperkurs mit Diana Petrova

Zum Ausklang des Beethoven-Jahres singt Diana Petrova mit Ihnen "Freude schöner Götterfunken" und andere bekannte und unbekannte Lieder von Ludwig van Beethoven. Die Teilnehmer erlernen außerdem leichte Lockerungsübungen und einfache Atem- und Einsingübungen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Vordergrund steht der Spaß am Singen und die Freude an Beethovens Musik.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Volkshochschule Essen

Bitte beachten Sie die im Vergleich zu den anderen Schnupperkursen geänderte Uhrzeit!

Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich bitte verbindlich an:
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de
telefonisch unter 0201 88-42281 oder
vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Ludwig van Beethoven (Gemälde von Joseph Karl Stieler, ca. 1820)

6. Mai 2021

Zentralbibliothek || 20 Uhr || Eintritt: 12 Euro (Abendkasse), 10 Euro (Vorverkauf)

Konrad Beikircher

Der Ludwig - jetzt mal so gesehen
Beethoven im Alltag

Ludwig van Beethoven – alle kennen ihn und viele kennen seine Werke. Aber wie hat er gelebt? Dank Konrad Beikirchers etwas anderer Biografie erfahren wir nun alles über den Alltag des berühmten Rheinländers im Wiener Exil. Koch, Familientier, erfolgloser Frauenheld, Helikopter-Onkel, liebenswürdiger Griesgram, Trinker, Patient, raffinierter Geschäftsmann, verpeilter Dandy, Mietnomade – all das und noch viel mehr war Ludwig van Beethoven. Mit Humor und Empathie erzählt der Kabarettist, Autor und Musik-Kenner Konrad Beikircher Kurioses, Bewegendes und Komisches aus dem Alltagsleben des großen Komponisten.

Vorverkauf telefonisch unter 88-42004 oder am Service der Zentralbibliothek