Sie befinden sich hier: Veranstaltungen > Veranstaltungen für Erwachsene

Veranstaltungen für Erwachsene

Samstag, 7. August 2021

Saal der Freien evangelischen Gemeinde, Steinweg 7, Essen- Kettwig || 19.00 Uhr || Eintritt: 7,50 Euro

Dirk Kurbjuweit liest aus seinem Kriminalroman "Haarmann"

Nicht nur die Abgründe des berühmten Serienmörders Haarmann, sondern auch die Nöte, Zwänge und politischen Verwicklungen der 1920er Jahre sind in die extrem spannende Handlung eingewoben.

Sie erfolgt im Rahmen des ruhrgebietsweiten Literaturfestivals "Literatour 100".
Wegen Hygieneauflagen und beschränkter Platzzahl ist eine Platzreservierung erforderlich, unter: info@buecherkeller.org

Donnerstag, 19. August 2021

Zentralbibliothek || 20.00 Uhr || Eintritt: 5 Euro

Jörn Birkholz liest "Der Obermieter"

Birkholz neues Buch, „Der Obermieter“, ist kein Roman, sondern erstmals eine Sammlung von Kurzgeschichten.
Diese Erzählungen sind mal düster, mal absurd, mal schreiend komisch, aber immer schnörkellos und auf den Punkt gebracht.
Denn mit Leichtigkeit und bissiger Ironie geschrieben, entführt uns Jörn Birkholz in eine Welt von Selbstmördern, die nicht wissen, ob sie welche sind, von Schottlandreisen, die im Chaos enden, von Mietnomaden, die sich auf Dachböden verbarrikadieren, von axtschwingenden Hausfrauen, von falschen Zugpassagieren, skurrilen Supermärkten, Großstadthippies auf Sinnsuche und von Heiratsschwindlern im Zeitalter von tinder und Co.

Der Autor lebt in Bremen. Er studierte Geschichts- und Kulturwissenschaften an der UNI Bremen und veröffentlicht regelmäßig Prosatexte und Rezensionen.

Coronabedingt steht nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung.
Reservierungen telefonisch unter 0201/88-42004 oder per E-Mail unter oeffentlichkeitsarbeit@stadtbibliothek.essen.de sind daher zwingend erforderlich.

In den Räumlichkeiten ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Sie darf während der Veranstaltung abgenommen werden.

Birkholz: Der Obermieter

Samstag, 28. August bis Samstag, 4. September 2021

Galerie der Zentralbibliothek || während der Öffnungszeiten

Großer Musikflohmarkt

Musikerinnen und Musiker aufgepasst! Ab Samstag, den 28. August, findet auf der Galeriefläche der Zentralbibliothek eine Woche lang ein großer Musikflohmarkt statt. Für kleines Geld können Sie Medien erwerben, die aus dem Bestand der Musikbibliothek ausgesondert worden sind: von Rock/Pop-Songbooks über Noten für Klavier, Akkordeon, Gitarre, Streich- oder Blasinstrumente bis hin zu Spielliteratur für Ensemble. Ergänzt wird der Notenflohmarkt durch CDs und Musikbücher. Kommen Sie vorbei. Es lohnt sich!

Notenflohmarkt in der Zentralbibliothek

Samstag, 11. September 2021

Vortragssaal der Zentralbibliothek || 11 - 13 Uhr || Eintritt frei
Anmeldung erforderlich

Musik wird lebendig: Musizieren mit Boomwhackers
Kursleiter: Jochen Weber, Folkwang Musikschule

Noch nie Boomwhackers gespielt? Einfach loslegen und mitmachen! Die bunten Röhren werden gegeneinander, auf den Tisch, auf den Boden oder in die Hand geschlagen und klingen je nach Länge und Oberfläche unterschiedlich hoch, tief, laut oder leise. Man benötigt keinerlei musikalische Vorkenntnisse, um mit ihnen im Ensemble zu grooven und zu musizieren - ein tolles Gruppenerlebnis für Jung und Alt. Spaß ist garantiert!

Das Angebot ist kostenlos
Mindestens 8 Teilnehmende erforderlich, maximal 20 Teilnehmende möglich

Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich bitte verbindlich an:
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter 0201 88-42281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2

Donnerstag, 7. Okober 2021

Zentralbibliothek || 20 Uhr || Eintritt 10 € (Vorverkauf), 12 € (Abendkasse)
Start des Vorverkaufs wird noch bekanntgegeben

Lesung verlegt vom 6. Mai 2021

Konrad Beikircher: Der Ludwig - jetzt mal so gesehen

Der Kabarettist, Autor und Musikkenner liest zum Abschluss des Beethoven-Jahres 2020/2021 aus seiner etwas anderen Beethoven-Biografie

Ludwig van Beethoven – alle kennen ihn und viele kennen seine Werke. Aber wie hat er gelebt? Dank Konrad Beikirchers etwas anderer Biografie erfahren wir nun alles über den Alltag des berühmten Rheinländers im Wiener Exil. Koch, Familientier, erfolgloser Frauenheld, Helikopter-Onkel, liebenswürdiger Griesgram, Trinker, Patient, raffinierter Geschäftsmann, verpeilter Dandy, Mietnomade – all das und noch viel mehr war Ludwig van Beethoven. Mit Humor und Empathie erzählt der Kabarettist, Autor und Musik-Kenner Konrad Beikircher Kurioses, Bewegendes und Komisches aus dem Alltagsleben des großen Komponisten.

Donnerstag, 11. November 2021

Zentralbibliothek || 20 Uhr || Eintrittspreis wird noch bekanntgegeben

Konzert Ji-Youn Song & Kunsu Shim

Ji-Youn Song, Klavier
Kunsu Shim, Spiel in den Saiten

Franz Schubert: Klaviersonate a-Moll D 784
Kunsu Shim: Das Andere, Inneres für Klavier

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Essen und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Donnerstag, 9. Dezember 2021

Zentralbibliothek || 20 Uhr || Eintrittspreis wird noch bekanntgegeben

Cologne Guitar Quartet: diGIT
Neue Kompositionen für Gitarren, E-Gitarren & Elektronik

Cologne Guitar Quartet:
Tal Botvinik
Henrique Almeida
Ptolemaios Armao
Tobias Juchem

Das Cologne Guitar Quartet ist ein internationales Ensemble, das 2014 gegründet wurde und in Deutschland ansässig ist. Sein Repertoire reicht von Klassik über Weltmusik bis hin zu zeitgenössischer, experimenteller und elektronischer Musik. Die vier Künstler kombinieren ihren musikalischen Input und formen einen einzigartigen Stil, der offen für Interpretationen ist. Das Ensemble wurde mehrmals bei verschiedenen Wettbewerben mit ersten Preisen ausgezeichnet, u.a. beim "Karlsruher Wettbewerb für die Interpretation zeitgenössischer Musik" und mit dem "Live Music Now"-Stipendium der Yehudi Menuhin Stiftung.

In seinem Konzert "diGIT" präsentiert das Cologne Guitar Quartet aktuelle Kompositionen für vier Gitarren, vier E-Gitarren und Elektronik. In der diesjährigen Ausgabe von diGIT 2021 werden zwei neue Werke von Yair Klartag und Jonah Haven uraufgeführt.

Das Projekt wird gefördert von der Kunststiftung NRW, vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, von der Stadt Köln und der Ernst von Siemens Musikstiftung.

Samstag, 11. Dezember 2021

Vortragssaal der Zentralbibliothek || 11 - 13 Uhr || Eintritt frei
Anmeldung erforderlich

Musik wird lebendig: Adventliche Lieder auf der Veeh-Harfe
Kursleiterin: Gabriele Hellwig

Als musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit werden in lockerer Atmosphäre adventliche Lieder auf der Veeh-Harfe gespielt und dazu gesungen. Erste Kenntnisse im Spiel der Veeh-Harfe sind wünschenswert. Die Veeh-Harfe ist ein Instrument, das in relativ kurzer Zeit ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Wer sie noch nicht kennt, aber gerne kennenlernen möchte, ist gerne zum Zuhören und Mitsingen eingeladen. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Musikschule Tonleiter

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die eine eigene Veeh-Harfe besitzen, bringen sie bitte mit. Es werden zusätzlich Leih-Instrumente gestellt.

Das Angebot ist kostenlos
Maximal 20 Teilnehmende möglich

Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich bitte verbindlich an:
per E-Mail unter musik@stadtbibliothek.essen.de, telefonisch unter 0201 88-42281 oder vor Ort an der Information Musik auf Ebene 2